Protivín

Das Sägewerk Protivín befindet sich in der südböhmischen Region am Anfang des gleichnamigen Dorfes, etwa 10 km von der Stadt Písek in Richtung Budweis (České Budějovice) entfernt. Das Sägewerk verarbeitet Fichte und Kiefer mit einer Jahreskapazität von 40.000 m3 in Längen von 3 bis 5 m, hauptsächlich für Bauholz und Schnittholz für die spätere Produktion von Hobelware wie Böden, Dielen, Terrassen usw.

Im Bereich des Sägewerks befinden sich 3 Trockenräume mit einer Kapazität von je 50 m3 Holz. Diese werden durch Wärme aus dem eigenen Heizraum mit Holzabfällen beheizt, da als Brennstoff unsere eigene Rinde und Späne angewendet werden.

Teil des Sägewerks Protivín ist ein Lager, wo die rohen Stämme bearbeitet und für die weitere Verarbeitung sortiert werden. Das Lager hat sein eigenes Gleis.